[Besucherinformation] [Kontakt]
 

Die Ereignisse in Hadersdorf am Kamp am 6. und 7. April 1945

Ein Jahr später: Exhumierung der Ermordeten

Zwei Jahre später: Der Prozess gegen einige Verantwortliche

Liste der 61 Opfer und deren Kurzbiografie

Augenzeugen berichten

Erinnern & Vergessen seit 1945

Pressespiegel

   

Auf einer Straße

Auf einer Straße gingen Männer,
gingen hoffend in ein Licht,
ließen Mauern hinter sich,
ließen Mauern hinter sich.

Auf einer Straße gingen Männer.
Doch man ließ sie nicht ins Licht
Sperrte sie noch einmal ein
Sperrte sie noch einmal ein.

Auf einer Straße gingen Männer
Dunkle Herren trieben sie voran
Das Ungeheuer, fast schon tot!
Doch es griff noch immer an!

Auf einer Straße gingen Menschen,
hatten Spaten in der Hand,
dorthin, wo die Toten liegen,
wurden die Männer hingetrieben.

Auf dem Friedhof sah man Männer,
schaufelten ihr eigen Grab,
dunkle Herren standen dort,
spielten Gott und zielten.

Ein letztes Zucken, dann
fielen Männer in ihr Grab.
Auf dem Friedhof tote Körper,
über Erde strömt das Blut.

Die Täter sind davongerannt
waren plötzlich nicht mehr da.
Dann wurde alles rein gemacht
doch die Toten bleiben.

Musik: Klaus Bergmaier
Text: Nadja Weiß, 2008

     
 
           
        Impressum