[Besucherinformation] [Kontakt]
 

Die Ereignisse in Hadersdorf am Kamp am 6. und 7. April 1945

Ein Jahr später: Exhumierung der Ermordeten

Zwei Jahre später: Der Prozess gegen einige Verantwortliche

Liste der 61 Opfer und deren Kurzbiografie

Augenzeugen berichten

Erinnern & Vergessen seit 1945

Pressespiegel

   

Besucherinformation

Gasthaus Hohlnstein,
Kremserstraße 6

Hier hält der Volkssturm die Gefangenen am Nachmittag des 6. April 1945 im Wirtschaftshof fest.

Gemeindeamt Hadersdorf,
Landsknechtplatz 1

In den ehemaligen Gemeindekotter werden über 40 Mann gepfercht. Hier verbringen sie ihre letzte Nacht, bis zum Mittag des 7. April 1945 bewacht sie der Volkssturm.

Hauptplatz, Hadersdorf
Hier erhalten die an die SS übergebenen Gefangenen Schaufel und Spaten und werden dann quer durch den Ort zum Friedhof getrieben.

Friedhof, Hadersdorf
Die 61 Männer müssen ihr eigenes Massengrab ausheben, bevor die SS sie anschließend erschießt.




     
 
           
        >Datenschutz   Impressum   
Akzeptieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung