powered by FreeFind
[Besucherinformation] [Kontakt] [Spenden]
 

Die Ereignisse in Hadersdorf am Kamp am 6. und 7. April 1945

Ein Jahr später: Exhumierung der Ermordeten

Zwei Jahre später: Der Prozess gegen einige Verantwortliche

Liste der 61 Opfer und deren Kurzbiografie

Augenzeugen berichten

Erinnern & Vergessen seit 1945

Gedenken 2013

Lieder erinnern an SS-Massaker von Hadersdorf

Jugendliche forschen über NS-Zeit

   

NEWSLETTER Nr. 12 - 8. Mai 2008

+ + + Wettbewerb: Text für Erinnerungslied gesucht + + +
Ein Lied soll an die 61 in Hadersdorf ermordeten SS-Opfer erinnern. Das wollen Klaus Bergmaier und Angelika Sacher, die erfolgreich Revolutions-, Frauen- und Arbeiterlieder aufführen. Jetzt haben sie einen Liedtext-Wettbewerb ausgeschrieben: Gesucht werden LyrikerInnen, die sich an das Thema wagen. Der Wettbewerb läuft bis 15. Juni, Siegertexte werden vertont und erscheinen im Herbst auf CD. Lesen Sie mehr unter:
http://www.gedenkstaette-hadersdorf.at/news.asp?id=27

+ + + „Bewegendes“ Gedenken in Hadersdorf + + +
Vor fast 200 Menschen fand am 6. April 2008 das Gedenken an die 61 Opfer des SS-Massakers von Hadersdorf am Kamp statt. Nach Sozialminister Dr. Erwin Buchinger (SP), Dr. Werner Fasslabend (VP) und Barbara Coudenhove-Kalergi, ergriffen auch Gemeinderäte beider vertretenen Fraktionen das Wort: Sie befürworteten die Errichtung einer Gedenkstätte und versprachen, sich in ihren Parteien dafür einzusetzen. Mehr über die Veranstaltung lesen Sie unter:
http://www.gedenkstaette-hadersdorf.at/news.asp?id=28

+ + + Fuhrichs Enkelin + + +
Ihr Großvater war Leopold Fuhrich, Betriebvertrauensmann bei den Wiener Gaswerken – ermordet beim Massaker in Hadersdorf am Kamp. Gabriele Füchsl hat Hadersdorf besucht und vergeblich nach einer Erinnerung an ihren Opa Ausschau gehalten. Mehr unter:
http://www.gedenkstaette-hadersdorf.at/news.asp?id=29

[DRUCKVERSION] [weitere Newsletter...]  
 
           
        Impressum