[Fenster schließen]  
 

Frantisek VRANKA

Frantisek VRANKA, Bäckergehilfe, war tschechischer Patriot und Mitglied des Wirtschafts- und Bildungsverbandes Libuse. Im November 1939, nach dem Einmarsch der Deutschen in der Tschechoslowakei, erzählte er im Vereinsgasthaus, "dass in Prag 30 Tschechen in den Moldau geworfen und 60.000 Tschechen in KZs gebracht worden sind". In seinem Vortrag sagte er, "Christus hätte den Teufel auf 2000 Jahre verbannt, die Zeit sei bald um und der Teufel bekäme immer mehr Macht, es heiße kämpfen um der Guten Sache der Tschechen zum Sieg zu verhelfen". Frantisek Vranka wird zu 5 Jahren Zuchthaus verurteilt.

Geburtsdatum: 16.9.1875
Nationalität: Österreich
Beruf: Bäckergehilfe
Letzte Addresse: Hyrtlg. 19/11, 1160 Wien
Obduziert am 12.3.1946
Todesursache: Verblutung nach Steckschuss

 
 
  1 / 61 vor ende